Die Mär vom EZB-Strafzins

Die Mär vom EZB-Strafzins

Strafzinsen für Kunden haben häufig nichts mit dem der Zahlung der Banken an die EZB zu tun, sondern sind ein Instrument der Kundensteuerung. Den Banken und Sparkassen geht es darum, die Geschäftsbeziehung mit ihren Kunden möglichst rentabel zu gestalten. Ob dies durch Verwahrentgelte oder den Verkauf provisionsintensiver Finanzprodukten erfolgt, ist letztlich unerheblich.

Quo Vadis, EZB? – Euro-Geldpolitik made in USA

GASTBEITRAG MMT Teil2 Benedikt Hausmann

Seit der Finanzkrise 2008 orientiert sich die EZB immer stärker an der geldpolitischen Strategie der Federal Reserve. Eine Euro-Geldpolitik made in USA – kann das gelingen? Ein kritischer Beitrag zur Modern Monetary Theory (MMT).

Prof. Dr. Hartmut Walz
Newsletter