Koalitionsvertrag

Koalitionsvertrag - SPD, GRÜNE, FDP - wünschen kann man ja

Trotz unserer schnelllebigen Zeit habe ich mich durch den diese Woche veröffentlichten 177-seitigen Koalitionsvertrag zwischen SPD, BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN und FDP gearbeitet. Mir ist vollkommen klar, dass es dort viele wichtige Aussagen zu anderen wichtigen Themen jenseits des Verbraucherschutzes bei Finanz- und Vorsorgedienstleistungen gibt. Mit Bezug zu den Themen dieses Finanzblogs habe ich Ihnen jedoch nur das zusammengefasst, was allein hierzu im Koalitionsvertrag steht. Lesen Sie den neuen Blogbeitrag: Koalitionsvertrag – Wünschen darf man ja…

Vorsicht DVAG! Die Verkaufen, verkaufen, verkaufen-AG

Vorsicht DVAG - Verkaufen statt Beraten? - ZDF Magazin Frontal21

Vorsicht DVAG! “Die DVAG ist nichts anderes als ein Pyramidensystem, in dem es nur um eines geht: verkaufen, verkaufen, verkaufen … „ so Jan Böhmermann in seiner Satire-Show ZDF Magazin Royale. ZDF Frontal21 legt noch nach. Hier eine Übersicht und die Erklärung, was so schlecht an DVAG-Verträgen ist.

Unsichere Lebensversicherer – ein Update

Lebensversicherern geht es schlecht. Deshalb auf keinen Fall mehr kapitalbildende Lebens- oder Rentenversicherungen, Riester- oder Rürup-Verträge abschließen! Und bereits bestehende Verträge (sogenannte Altverträge) kritisch hinterfragen.

Die Mär vom EZB-Strafzins

Die Mär vom EZB-Strafzins

Strafzinsen für Kunden haben häufig nichts mit dem der Zahlung der Banken an die EZB zu tun, sondern sind ein Instrument der Kundensteuerung. Den Banken und Sparkassen geht es darum, die Geschäftsbeziehung mit ihren Kunden möglichst rentabel zu gestalten. Ob dies durch Verwahrentgelte oder den Verkauf provisionsintensiver Finanzprodukten erfolgt, ist letztlich unerheblich.

Legal, illegal, scheißegal – der legale Betrug der Lebensversicherungen

Axel Kleinlein Gastbeitrag Finanzblog

Der BdV, provozierte bereits in den 80ern mit dem Slogan „Lebensversicherung zur Altersvorsorge ist legaler Betrug“. Und er hat noch immer recht, wenn er das behauptet.

Die Tricks der Verkäufer – So entlarven Sie unseriöse Anbieter

Portrait Oliver Schumacher Verkaufstrainer

Viele Verkäufer und Vermittler wollen und müssen auf Teufel komm raus Produkte und Dienstleistungen verkaufen. Ehrlichkeit und Transparenz als Basis für Geschäftsbeziehung bleibt oft auf der Strecke. Verkäuferfloskeln und Verkaufstricks sind an der Tagesordnung. Damit Sie zukünftig leichter unseriöse Anbieter entlarven, gibt der Verkaufstrainer Oliver Schumacher fünf wertvolle Denkanstöße.

Bausparen – Wenn aus Freunden Feinde werden

Bausparen_Wenn aus Freunden Feinde werden

Bausparen lohnt heute nicht mehr. Bei neu abgeschlossenen Bausparverträgen ist der Effektivzins nach Kosten negativ. Die Bausparkassen sind in Not und ohne Zukunftsperspektive. Die Bausparkassen wollen für sie unattraktive Verträge loswerden und sich um jede Bonuszahlung drücken.

Noch mehr Verunsicherung – Kontrollverlust der Vampire

Noch mehr Verunsicherung - Kontrollverlust der Vampire

Riester-Verunsicherung: Zahllose Riester-Sparer haben mehrfach Abschluss- und Vertriebsprovisionen gezahlt. Sie müssen sich selbst um die Rückzahlung kümmern. Die Verbraucherzentrale Hamburg hilft.

Garantie-reduziert abgezockt

Die Niedrigzinswelt bewirkt den Offenbarungseid von Riester-Verträgen und anderen kapitalgedeckten Vorsorgeprodukten der Versicherungswirtschaft.

Früher war mehr Lametta – und die Hausbank netter…

Negativzinsen - Früher war mehr Lametta

Banken und Sparkassen erheben zunehmend negative Zinsen auf Kundenguthaben (und nennen es euphemistisch „Verwahrentgelte“), basteln an ausgeklügelten Gebührenmodellen und drohen nicht zuletzt mit der Kontenkündigung.

Droht die CO2-Blase? – Stranded Assets

Droht die CO2-Blase? Kontroverse über gestrandete Vermögenswerte – Stranded Assets

Haben Sie schon mal etwas von „auf Grund gelaufenen Investitionen“ gehört? Auf neudeutsch Stranded Assets. Oder von der CO2-Blase? Kohlenstoff, Klimawandel und Kapitalanlage sind die Themen im neuen Blogbeitrag! Es kann nämlich sein, dass konventionelle Energieunternehmen ihre bilanzierten Kohle-, Erdöl- und Erdgasvorkommen nicht mehr vollständig ausbeuten dürfen, damit das Zwei-Grad-Ziel von Paris überhaupt erreicht werden kann. Was das mit Ihrer Kapitalanlage zu tun haben könnte?

Was Asmussen eigentlich besser wissen müsste

Was Asmussen eigentlich besser wissen müsste

Es gibt rund 1.500 Finanzlobbyisten in Deutschland. Dabei ist die Versicherungslobby in diesem Land eine der mächtigsten, wenn nicht DIE mächtigste Lobby. Und sie richtet einen immensen Schaden an. Leidtragende sind der einzelne Private. Und die Gesellschaft als Ganzes. Denn die Versicherungslobby vernichtet nicht nur Kapital. Sondern auch Vertrauen. Und trägt Mitschuld an wachsender Altersarmut in unserem Land.

Küssen Sie Ihre Anlagen zur Höchstform!

Küssen Sie Ihre Anlagen zur Höchstform!

hat sich oft ein Allerlei von Anlageprodukten und Verträgen angesammelt, das – rückwirkend betrachtet – weder sinnvoll zusammenwirkt, noch nützlich ist. Prüfen Sie einmal jährlich Ihre Anlage- und Vorsorgesituation. Misten Sie gegebenenfalls aus. Erkennen Sie, dass Unordnung und Komplexität mit der Zeit ganz von allein zunehmen. Während Ordnung und Einfachheit von Ihrem klugen und aktiven Gegensteuern abhängen.

Nichts wie weg? – Die düstere Zukunft von Lebens- und Rentenversicherungs-Verträgen

Nichts wie weg - Die düstere Zukunft von Lebens- und Rentenversicherungs-Verträgen

Wenn Ihnen derzeit kapitalbildende Lebens- oder Rentenversicherungen mit Hinweis auf die bald nicht mehr erhältlichen 0,9% Garantiezins angeboten werden, sind Ihre drei wichtigsten Worte „Nein, Nein, Nein!“. Setzen Sie keine Unterschrift unter einen Lebensversicherungsvertrag!

Dr. Gerhard Schick im Gespräch – Die Bank gewinnt immer?

Dr. Gerhard Schick im Gespräch

DR. GERHARD SCHICK IM GESPRÄCH
Die Bank gewinnt immer?

Für meine BloglerserInnen interviewte ich den allseits anerkannten Begründer der Bürgerbewegung Finanzwende Dr. Gerhard Schick. Wir sprachen über sein jüngstes Buch (lesenswert!), CumEx (erschütternd!), die Finanzwende (hoffnungsfroh!). Und warum es – bildlich gesprochen –  unfair ist, wenn ein Spielfeld abschüssig angelegt ist.

Jetzt Lesen

S-Prämiensparen verflixt flexibel – Die Sparkassen und ihre Prämiensparverträge

S-Prämiensparen verflixt flexibel

S-PRÄMIENSPAREN VERFLIXT FLEXIBEL
Die Sparkassen und ihre Prämiensparverträge

Warum heißt die Sparkasse Sparkasse? Weil man sich das Sparen hier sparen kann? Das könnte man meinen, wenn man das Dilemma um die Prämiensparverträge betrachtet.

Jetzt Lesen

Anwalts Leid, statt Anwalts Liebling? – ADVOCARD in der Gruppenzugehörigkeit

Anwalts Leid, statt Anwalts Liebling? - ADVOCARD in der Gruppenzugehörigkeit

ANWALTs LEID, STATT ANWALTs LIEBLING? ADVOCARD in der Gruppenzugehörigkeit „Eine Rechtsschutzversicherung sorgt dafür, dass Sie Recht bekommen, wenn Sie Recht haben – denn das ist nicht immer selbstverständlich.“ Wie wahr. Wie wahr. Die ADVOCARD Rechtsschutzversicherung …

Jetzt Lesen

Brigitte ärgert sich grün und schwarz – DVAG und AachenMünchener wollen ihre Kosten nicht offenlegen

Brigitte ärgert sich grün und schwarz - DVAG und AachenMünchener wollen ihre Kosten nicht offenlegen

Brigitte ist einem DVAG-Strukki in die Fänge geraten. Der sie vor allem mit angeblichen Steuervorteilen der privaten Rentenversicherung der AachenMünchener zu einem Abschluss überredete. Damit jedoch hat Brigitte einen extrem unvorteilhaften, überteuerten und maximal intransparenten Vertrag unterschrieben. Und viel Geld verloren.

RENTE-MINUS statt RENTE-PLUS: Brigittes üble Enttäuschung mit der DVAG

RENTE-MINUS statt RENTE-PLUS: Brigittes üble Enttäuschung mit der DVAG

Brigitte hat vor Jahren eine kleine private Rentenversicherung abgeschlossen, vermittelt von einem DVAG-Strukki. Es handelte sich um eine fondsgebundene Rentenversicherung der AachenMünchener Versicherung, die mittlerweile mit der Generali Versicherung fusioniert ist. Der Versicherungsvertrag hat den verheißungsvollen Namen RENTE-PLUS. Aber tatsächlich ist es eine RENTE-MINUS!

Vom Kunden zum Bettler – Kündigung von Prämiensparverträgen

zum Blogbeitrag - Vom Kunden zum Bettler – Kündigung von Sparverträgen

VOM KUNDEN ZUM BETTLER
Kündigung von Prämiensparverträgen

Die Sparkassen kündigen landauf landab zigtausende alte Prämiensparverträge. Wie ist der Stand der Dinge? Und was sind die strategischen Hintergründe?

Jetzt Lesen

Vorsicht Vergleichsportale – Gewusst wie.

VORSICHT VERGLEICHSPORTALE
Gewusst wie.

Von wegen schnell und kostenlos Immobilienkredite oder Geldanlagen checken und das beste Angebot erhalten. Vergleichsportale im Internet haben ihre Tücken. Das sollten Sie wissen.

Jetzt Lesen

Prof. Dr. Hartmut Walz
Newsletter