Sinnsprüche – Erfolg, Beruf, Karriere

Die meisten Menschen verwenden mehr Zeit und Kraft darauf, um Probleme herumzureden, anstatt sie anzupacken.

(Henry Ford)

Unser Verdienst verschafft uns die Anerkennung ehrenwerter Menschen, unser Glück aber die der Menge.

(François de La Rochefoucauld)

Auf der untersten Sprosse der Erfolgsleiter ist die Unfallgefahr am geringsten.

(Rupert Schützbach)

Bücher lernen dich das Leben, aber leben musst du selbst.

(Anke Maggauer-Kirsche)

Erfolg hat nichts damit zu tun, was du besitzt, sondern damit, wer du bist. Erfolgreiche Menschen arbeiten, um ihr Talent zu entdecken und es zu entwickeln. Dann nutzen sie es, um anderen zu dienen.
(Tom Morris)

Wer nur die Hälfte weiß, weiß gar nichts.

(Verfasser unbekannt)

Wie wird man sein eigener Lehrer? Indem man das, wofür man andere tadelt, vor allem an sich selbst tadelt.

(Diogenes von Sinope)

Ein Fachmann ist ein Mann, der einige der gröbsten Fehler kennt, die man in dem betreffenden Fach machen kann und der sie deshalb zu vermeiden versteht.

(Werner Heisenberg)

Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

(Francis Picabia)

Lass dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt: „Lieber Freund, das mache ich schon seit zwanzig Jahren so!“ – Man kann eine Sache auch zwanzig Jahre lang falsch machen.
(Kurt Tucholsky)

Wer sagt, die Kokosnuss habe eine harte Schale, hat noch nie Hunger gehabt.

(Afrikanisches Sprichwort)

Genie ist ein Prozent Inspiration und neunundneunzig Prozent Transpiration.

(Thomas Edison)

Man erschrickt nur vor Drohungen; mit vollendeten Tatsachen findet man sich schnell ab.

(Oswald Spengler)

Es fehlt uns nicht an Information, sondern an Erkenntnis.

(Hermann Simon)

Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

(Werner Heisenberg)

Wir haben einen Überschuss an einfachen Fragen und einen Mangel an einfachen Antworten.

(Lothar Schmidt)

Das Mittel der Dominanz war in der Steinzeit die Keule, heute ist es das Wort.

(Heinz-Georg Macioszek)

Der Wurm an der Angel muss nicht dem Angler schmecken, sondern dem Fisch.

(Verfasser unbekannt)

Meinen Erfolg verdanke ich vor allem den vielen Ratschlägen, die ich nicht befolgt habe.

(Verfasser unbekannt)

Den Charakter eines Menschen erkennt man erst dann, wenn er Vorgesetzter wird.

(Erich Maria Remarque)

Wirklich erfolgreiche Menschen denken nicht in starren Hierarchie- oder Karrierekategorien. Sie arbeiten konsequent und beharrlich an ihrer Selbstverwirklichungslinie!

(Verfasser unbekannt)

Jemand der seine Intelligenz missbraucht, um die Intuition zu behindern, wäre besser blöd geboren.

(Max Ophüls)

In den Bergen und auf der Karriereleiter wird die Luft mit zunehmender Höhe immer dünner. Während der Druck im Gebirge aber sinkt, steigt er auf der Karriereleiter stets an.

(Wolfgang Will)

Viele Menschen strengen sich täglich enorm an, nur keinen Fehler zu machen – das ist ihr größter Fehler.

(Verfasser unbekannt)

Bevor du dich in die Arbeit stürzt, lehne dich zurück, schließe die Augen und denke darüber nach, wie das Ergebnis aussehen soll.

(Georg Brandl)

Wer kleine Änderungen früh bemerkt, passt sich an die großen später schneller an.

(Spencer Johnson)

Nie ist das menschliche Gemüt heiterer gestimmt, als wenn es seine richtige Arbeit gefunden hat.

(Friedrich Wilhelm Christian Carl Ferdinand von Humboldt)

Entscheide lieber ungefähr richtig, als genau falsch.

(Johann Wolfgang von Goethe)

Das Geheimnis des Erfolges kennen nur jene, die einmal Misserfolg gehabt haben.

(Antoine de Saint-Exupéry)

Lasst uns nie aus Furcht verhandeln, aber lasst uns auch nie fürchten zu verhandeln.

(Franz Kafka oder John Kenneth Galbraith für die Antrittsrede von John F. Kennedy?)

Menschen kommen zu Unternehmen, aber sie verlassen Vorgesetzte.

(Dr. Reinhard K. Sprenger)

Fortschritt ist nur möglich, wenn man intelligent gegen die Regeln verstößt.

(Boleslaw Barlog)

Je individueller das Verhalten, desto stabiler das System.

(Verfasser unbekannt)

Wenn du in Zukunft erfolgreich sein möchtest, erlaube deinem Verstand nicht, in der gegenwärtigen Niederlage zu verweilen.

(Verfasser unbekannt)

Gute befolgen die Regeln, Genies und Erfolgreiche beeinflussen die Regeln.

(Verfasser unbekannt)

Als ich ein Kind war, sagte meine Mutter zu mir: „Wirst du Soldat, so wirst du General werden. Wirst du Mönch, so wirst du Papst werden.“ Ich wollte Maler werden, und ich bin Picasso geworden.

(Pablo Picasso)

Ich war in meinem Kopf schon hier. Jeder denkt, es wären meine ersten Olympischen Spiele. Für mich sind es meine tausendsten.

(die US-Skirennläuferin Mikaela Shiffrin auf die Frage nach ihrer ersten Olympiateilnahme.)

Glaubst du, man könne in Bewunderung mit etwas verkehren, ohne es nachzuahmen?

(Seneca)

Wer nichts weiter tut als Geld verdienen, verdient auch nichts weiter als Geld.

(José Ortegay y Gasset, spanischer Kulturphilosoph)

Eigentlich bin ich Köchin geworden, weil ich Komplimente so sehr liebe.

(Lea Linster, Sterneköchin)

Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.

(Verfasser unbekannt)

Was immer du tun kannst oder wovon du träumst – fange es an. In der Kühnheit liegen Genie, Macht und Magie.

(Johann Wolfgang von Goethe)