Nominierung zum Deutschen Lesepreis 
 „Einfach genial entscheiden” ist  „Lesbare Wissenschaft”

Die Besten beim Deutschen Lesepreis 2015 stehen fest und nominiert wurde auch Hartmut Walz mit „Einfach genial entscheiden”. In der Kategorie „Lesbare Wissenschaft“ – weil er es laut Jury geschafft hat, Wissenschaft für ein breites Publikum les- und greifbar zu machen.

Direkt zur Nachricht

Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on XingEmail to someone


Zur Übersicht